Welchen Durchmesser bei Camping Sat Schüssel?

Für echte Campingfans und einen erholsamen, entspannten Urlaub darf der Fernsehanschluss natürlich nicht fehlen. Für den Wohnwagen oder das Wohnmobil bietet sich eine mobile Sat Anlage an, die speziell für den mobilen Einsatz entwickelt wurde und sich in der Funktionalität nicht von der heimischen Sat Anlage unterscheidet. Doch wenn Sie als Camper viel unterwegs sind und Ziele ansteuern, die auch aus Europa heraus führen, dann sollten Sie für den guten Empfang auf die Größe des Satellitenspiegels achten.

Durchmesser bei Camping Sat Schüssel für den Urlaub innerhalb Europas

Der Durchmesser ist das wesentliche Detail, dass darüber bestimmt, ob Sie auch bei weiteren Entfernungen beziehungsweise Empfangsstörungen durch beispielsweise Berge, deutsche Fernsehsender empfangen können und falls ja, welche und in welcher Qualität. Grundsätzlich reicht eine Sat Anlage mit 60 Zentimeter Durchmesser meist für den Empfang vieler deutscher Kanäle von den privaten bis hin zu öffentlich-rechtlichen-Sendern aus. Pro 7, RTL, ZDF oder Sixx sollten bei einer derart großen Satellitenschüssel kein Problem sein, und in guter Qualität zu sehen sein. Sogar mit kleineren Camping Sat Anlagen, die eine Sat Schüssel von 35cm Durchmesser haben, klappt es in den Nachbarländern ohne Probleme.

Auch ausländische Sender, wie aus der Türkei oder Polen, die in Deutschland ausgestrahlt werden, können empfangen werden, da sie über die in Deutschland befindlichen Signale ausgestrahlt werden und Deutschland damit als Sendepunkt gilt.

Wenn Sie sich allerdings für Urlaubsorte in England, der Türkei oder auf einer spanischen Insel entscheiden, wird die Anzahl der zu empfangenen deutscher Fernsehsender mit einer 60 Zentimeter großen Satellitenschüssel deutlich begrenzt sein. Die deutsche Welle wird stets geguckt werden können und mit ein wenig Geduld bei der Ausrichtung, stehen in der Regel auch RTL und Pro 7 zu Verfügung. Hier kann eine Satelittenanlage mit einem 80 Zentimeter großen Parabolspiegel Abhilfe schaffen, sodass auch über das Meer hinweg alle gängigen Fernsehsender via Satellit beim Camping empfangen werden.

Durchmesser bei Camping Sat Schüssel für den Urlaub außerhalb Europa Grenzen

Generell gilt, je weiter von Deutschland weg, umso schlechter wird das Signal und desto größer muss der Satellitenspiegel sein. Im nahen außereuropäischen Ausland eignet sich ein Durchmesser von mindestens 100 Zentimetern für den Empfang von TV-Sendern wie RTL, Pro 7 oder Vox. Auch unser Camping Sat Anlagen Test hat diese Tatsache bestätigen können.

Da der Empfang zudem extrem wetterabhängig ist, ist es ratsam für das weitere Ausland außerhalb Europas auf einen Durchmesser von mindestens 120 Zentimeter zurückzugreifen. Wenn Sie viel durch das ferne Ausland mit Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil reisen und sich eines guten Empfangs vieler deutscher Fernsehsender sicher sein möchten, sollten Sie über eine Satellitenschüssel von mindestens 150 Zentimetern nachdenken. Doch wie auch innerhalb Europas, schwächen Berge, viele extrem hohe Gebäude sowie das Meer die Signalstärke ab und damit senkt sich auch die Empfangsgarantie deutscher Sender. In den meisten Fällen können Sat-Verstärker die Empfangsqualität verbessern.

Es wird sehr deutlich, dass sich eine Camping Sat Anlage, sofern es sich um einen kurzen Trip handelt, nicht überall lohnt. Kaum ein Camper hat eine 120 cm Durchmesser Sat Schüssel in seinem Wohnmobil.

Übersee – Empfang von deutschen TV-Sendern via Sat-Anlage

Geht es nach Übersee, wie Amerika oder gar Australien, gibt es Satellitenschüssel mit einem Durchmesser von bis zu 3 Metern, die bei einer perfekten Ausrichtung und hochwertigen Empfangseigenschaften durchaus RTL und Pro 7 empfangen werden kann. Dazu bedarf es allerdings eines exklusiven Equipments und hervorragenden Sat-Finder, die preislich zu buche schlagen und auch die Platzfrage beim Transport wird Sie sicherlich vor eine Herausforderung stellen.

In Kanada, den USA und Mittelamerika steht der Empfang der Pro7Sat1 Gruppe zu Verfügung. Dabei handelt es sich um einen Gemeinschaftssender, der auch über eine Satellitenschüssel mit einem Durchmesser zwischen 45 und 60 Zentimeter im jeweiligen Land empfangen werden kann. Allerdings ist der Sender gebührenpflichtig. Gratis hingegen kann die Deutsche Welle angeschaut werden.

Kommentar (1)
  1. Kristian 29. März 2016

Hinterlassen sie einen Kommentar zu diesem Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.